Samstag, 30. Oktober 2010

Typ3 Turbo Projekt

Heute hatten wir endlich mal ein bisschen Zeit, die frisch umgebaute Hinterachse in den Typ3 zu bauen. Der Fahrschemel ist auf Schräglenker umgebaut und um 6 cm eingekürzt. Dazu gibt es demnächst noch mehr. Da das Auto endlich wieder rollt, können wir uns der Einspritzanlage vom Motor witmen. Sieht das geil aus!














Karies




























Freitag, 29. Oktober 2010

Schicker Sleeper aus dem Hause BF



























































































































Vorgabe für diesen Umbau: unauffälliges Alltagsauto mit H-Zulassung. Kein Problem. Hier kam eine höhenverstellbare Vorderachse mit Bilsteindämpfern und innenbelüfteter CSP Scheibenbremse zum Einsatz, hinten geht es mit einer Scheibenbremse (auch von CSP) weiter und das Ganze natürlich im Männerlochkreis. Außerdem wurden hier verstellbare Porscheschwerter mit 23,5 mm Porschedrehstäbe für den schweren 2 l TYP 4 verbaut. Bei der Innenausstattung blieb bis auf die Porschesitze alles beim Altem, allerdings mit neuem Stoff im Originaldesign bezogen.

Donnerstag, 28. Oktober 2010

68er wird komplettiert

















































































Das untere Bild entstand zu Beginn der Restauration. Wie immer sah alles nicht so schlimm aus, aber nachdem zerlegen kamen einige böse Überraschungen zum Vorschein. Momentan wird der Kabelbaum eingezogen und der Vorderwagen komplettiert.

Mittwoch, 27. Oktober 2010

Und weiter geht`s











































Nach der optischen Motorüberarbeitung, konnte der Motor wieder in den 62er eingebaut werden. Hier wurden ausschließlich die alten original Teile verwendet ( Sandstrahlen, Pulverlackbeschichten und gelb Chromatieren ). Mit den Arbeiten der Ausstattung sind wir jetzt soweit durch und die Scheiben sind mit neuen Dichtungen und Aluzierrahmen eingezogen, die Türmechanik arbeitet auch problemlos, so das der Innenraum jetzt geschlossen ist.

Dienstag, 26. Oktober 2010

Alte Schule






































































































































So wurde halt in den 80 ern geschraubt. Um einen Typ 4 in einen Käfer zu bekommen, ließen sich namenhafte Tuner, wie hier Herr Riechert, einiges einfallen . Axial-Kühlluft-Gebläse (noch heute bei Riechert erhältlich), nicht eingekürzte Wärmetauscher, die weit mit einem original Busschalldämpfer unterm Auto hervorragen ( Kaninchenstall) Ölkühlerschläuche unterm Fahrzeug verlegt, sichtbarer Ölkühler usw.

Samstag, 23. Oktober 2010

Für die Langeweile











































Nette Internetseite für die ungemütlichen Tage, kann man allerhand lustige Sachen mit veranstalten. Einfach mal reinschauen, http://www.photofunia.com/.

Freitag, 15. Oktober 2010

So können wir ins Wochenende gehen

Die arbeitsreiche Woche wurde mal wieder mit ein paar schönen Zahlen, die nicht von der Lottofee kamen, belohnt. 2,3er mit 210 PS bei 7000 Rpm. Da fängt sogar der Abgasschlauch an zu rauchen.

video

Dienstag, 12. Oktober 2010

Zahnstangenlenkung für T1















T1 Doka noch ohne Zahnstangenlenkung















Zahnstangenlenkungskit von Creative-Engineering


































Schablone für Freiraum des Umlenkgetriebes















Aussparung





























Fertig montierte Lenkung















Anlenkungsstange des Bremskrafverstärkers zum Einstellen















Schönes Handbördelgerät für Bremsleitungen, was ermöglicht unterm Fahrzeug zu arbeiten




















Fertig montierter Bremskraftverstärker mit umgelegten Bremsleitungen

Samstag, 9. Oktober 2010

Bis vor kurzem...















...hatten wir sie auch noch, die passenenden Geldscheine zum DHL-Outfit. Jetzt leider ausverkauft und das kurz vorm Wochenende, in diesem Sinne ein schickes WE aus Wu-tal.

62er jetzt mit Himmel





















































































Diese Woche war es dann soweit, der Faltdach-Käfer konnte aus Holzwickede abgeholt werden. Auf Kundenwunsch kam kein Wollhimmel mehr zum Einsatz, sondern ein weißer Kunstlederhimmel, weit gelocht. Nettes Team was sein Handwerk versteht.