Freitag, 29. Januar 2010

Hier werden demnächst Träume wahr...

...oder jäh zerstört. Den ersten Trockenlauf ohne Kraftübertragung hat dieser 1776 schon hinter sich. Bisher haben wir auf der Straße auch keine torkelnden und aus den Ohren blutenden Nachbarn gesehen.















Unser neues Helferlein.















Unser neuer Mitarbeiter arbeitet sehr sauber und zuverlässig und mag am liebsten 220 V und richtig schmockige verölte Teile. Er gibt keine Widerworte und brummt zufrieden vor sich hin.

Donnerstag, 28. Januar 2010

Unser schöner liebevoll restaurierter Ovali wechselt den Besitzer














Vor der Auslieferung müssen jedoch noch einige Änderungen vorgenommen werden. Die Räder, jetzt Porsche Chromstahlfelgen werden in Zukunft vorne von einer CSP Scheibenbremse in 5x205er Lochkreis abgebremst. Hinten bremst die Serientrommelbremse mit 19er Radbremszylindern.





















































Der 2,2er (steht auch zum Verkauf) mit 185 PS muss einem 1800er weichen, da der Wagen jetzt zu einem absolut straßen- und alltagstauglichen Fahrzeug umgebaut wird. Auch das Getriebe wird gegen ein überholtes Serienpendelachsgetriebe mit langer AT Übersetzung getauscht.








































Dienstag, 26. Januar 2010

Neues Logo















Nach langem Überlegen, wie unser neues Logo aussehen könnte, kam Martin diese Idee. Wir wollen natürlich auch Eure Meinung dazu hören, da es auch auf T-shirts gedruckt werden soll. Schreibt uns...

Freitag, 22. Januar 2010

Neulich in Berlin

Was war hier denn los? Ein bisschen zuviel
Alkohol vor der Arbeit?

Donnerstag, 21. Januar 2010

Nützliche Werkzeuge die das Schrauben einfacher machen






























































Wer selbst schon mal eine Lichtmaschine getauscht hat, weiß was für eine fingerbrechende Arbeit das ist. Um diese zu schonen fiel uns vor kurzem ein sehr hilfreiches Werkzeug in die Hand. Es handelt sich um einen Steckschlüssel der mit einem Kettenantrieb versetzt ist und so die nur schwer zu erreichenden Schrauben im unteren Bereich der Lichtmaschine zu lösen.

Dienstag, 19. Januar 2010

Neulich beim Aufräumen des PC´s gefunden...

Kleines Video von VW Euro 2003, ja richtig 2003. Ist schon ein bißchen her. Im Moment wartet der 60 er auf seine Wiederbelebung für die Straße. Die 3 er BMW´s können sich schon mal warm anziehen....

video

Montag, 18. Januar 2010

Nachlegen von HD-Teilen im Turbogetriebe

Wir haben schon im letzten Jahr unzerstörbares Material von Weddle in unserem Sorgenkind (Typ3 Turbo) verbaut. Danach hatten wir keine abgerissenen Schaltverzahnungen, keine geplatzten Gehäuse , keine abgebrochenen Differentialzähne und nach dem Einbau der Sperre auch keine zerstörten Superdiff´s mehr. Jetzt sollte das Material der Motorleistung gewachsen sein. Das hatten wir jedenfalls gedacht, aber dann rissen die angeblich unzerstörbaren Sway a Way Wellen zwei mal ab.

























































Wir sind dabei eigene Wellen zu produzieren aus besserem Material. Diese sind dicker und von den Abmessungen ausgereizt. Auf dem Bild seht Ihr die ersten Prototypen mit denen jetzt schon zwei Fahrzeuge von uns unterwegs sind zum Testen. Es sind sowohl schmale und breite Achse vorgesehen. Mal sehen ob diese besser halten bei unserem Sorgenkind.

Donnerstag, 14. Januar 2010

Wenn der Reifen nicht so will

Die folgende Aktion ist nicht unbedingt zur Nachahmung geeignet. Es ist die günstigste Alternative zur Reifenkanone, die auch nicht ohne ist. Ja Haarspray zieht 145 er oder sogar 135 er auf 5,5 er oder breitere Felgen.
video

Freitag, 8. Januar 2010

Jetzt ist es amtlich!

Als ich gestern von der Arbeit nach Hause kam, wurde mir beim Blick ins Wohnzimmer klar, dass meine kleine fast 2 Jahre alte Tochter Charlotte definitiv von mir ist und nicht vom Briefträger. Ich behaupte das sie auf dem richtigen Weg ist.



Donnerstag, 7. Januar 2010

62er wartet auf Lackierung






Die beiden Seitenteile sind jetzt auch komplett verschweißt und verzinnt. Das originale Abschlußblech konnte auch wieder verwendet werden, sowie die Motorbleche an den Seitenteilen. Wir warten jetzt nur noch auf einen Termin bei unserem Lackierer, in der Zwischenzeit werden wir uns dem Motor widmen.

Dienstag, 5. Januar 2010

Programmheft 62er: Seitenteile werden eingeschweißt






Die Seitenteile sind jetzt so weit angepasst, das sie auf Stoß eingeschweißt werden können und die Übergänge an B- und C-Säulen werden dann Verzinnt.

Samstag, 2. Januar 2010

Umbau von Bremse und Motor am Typ3 Turbo






Zunächst wünschen wir allen Lesern ein frohes neues Jahr! Wenn ein Fahrzeug so viel Leistung hat und so beschleunigt, dann sollte es auch entsprechend wieder abgebremst werden können. Wir haben die vorderen Nabenteile der Schwimmsattelbremse vom 944 so umgebaut, das wir jetzt die Standard Käferradlager verbauen können. Dadurch können wir sie an den Serienachschenkeln vom späten Typ 3 montieren. Außerdem mussten wir die Anlaufscheiben und die hinteren Nabenteile aussen abdrehen, damit wir sie auch an der schmalen Achse, die nötig ist um die 7x14er Füchse hinten drunter zu bekommen befestigen können. Außerdem geht es jetzt auch dem Motor an den Kragen. Wir bauen den 2,4er jetzt um auf eine freiprogrammierbare Einspritzanlage. Das heißt das der ganze Kram, der jetzt noch im Motorraum ist, zum größten Teil verschwindet. Dazu gibts später noch mehr.