Mittwoch, 29. Juli 2009

Hochzeit ohne Probleme



Da wir das Häuschen vor dem Lackieren angepaßt hatten, stellte die Wiedervereinigung mit dem Boden sich als problemlos dar.

Samstag, 25. Juli 2009

Bevorstehende Hochzeit






Die nicht so gut zu- gänglichen Stellen werden noch mit Mike Sander`s versiegelt ebenso wie die Chassis- dichtung damit getränkt wird und es steht der Hochzeit nichts mehr im Wege.

Schweißarbeiten am 68er beendet

Die Endspitzen vorne & hinten, die Radhausbleche wurden jeweils auf Stoß eingeschweißt. Die Unterbleche der Warmluftkanäle wurden dem Boden angepaßt und dann mit der Schweißpunktzange geschweißt. Auf dem Boden liegend fotografiert ein Teil der rausgetrennten Bleche.



Montag, 20. Juli 2009

Bald wieder einer mehr...


Der 2,4 er von Chris sollte bald zu uns sprechen können. Die Verblechung ist angepaßt und zum "Pulvern" weg. Eine 2 bei der Leistung vorne ist unser Ziel...

Schwarzarbeit !!!

Hier unsere speziell für "Schwarzarbeit" eingerichtete Ecke:
- der 56 Ovali von Chris
- der 63 er von M. Opeitz

Beide Autos in schwarz, wie man sieht.....

Richtbank in Aktion


Für alle, die unsere Richtbank noch nicht in Aktion gesehen haben. Dieses 03 Cabrio hatte zwar nur einen leichten Frontschaden, aber zur Sicherheit wurden alle vorgegebenen Punkte auf der Richtbank kontrolliert.

Mondlandung vor 40 Jahren.......




Lange galten die Originalbilder der Mondlandung als verschollen. Aus gutem Grund wie Ihr seht ! Wir haben nämlich die unbearbeiteten Originale gefunden. Und siehe da: Das erste Mondauto war ein Ovali !

Dienstag, 14. Juli 2009

Ein alter Bekannter kehrt zurück....

Vor einer halben Ewigkeit wurde dieser T 2b Westfalia bei uns restauriert. Jetzt soll das gute Stück verkauft werden. Interessenten können sich gerne bei uns melden. Hier ein paar Eckdaten: 2,0 l Typ 4 mit 136 PS, 944 Bremse v. auf umgeschweißten Achsschenkeln, Boxer Shop Scheibenbremse hi., etc. Damit läßt sich´s entspannt rei(a)sen...


Donnerstag, 9. Juli 2009

EBI II

Beim Stöbern in alten Treffenordnern auf dieses EBI II Video gestoßen.
video

Boden zum 68er




Um mit den Anpassungsarbeiten vom Aufbau mit dem Boden anfangen zu können, muß der Boden erst einmal geschweißt werden (also komplett zerlegen, die zerfressenen Bodenhälften raustrennen und den Rest zum Sandstrahlen). Dann können die neuen Bodenhälften eingeschweißt werden und in diesem Fall auch das Rohr für das Kupplungsseil.

Aufbau eines 68er`s



Nach dem Trennen von Aufbau und Boden sieht man meist erst das ganze Ausmaß der Schweißarbeiten. Hier ist gut zu erkennen, dass die Warmluftkanäle eine gute Substanz haben, genau wie die Querwand vor der Pedalerie.